Oooh, when they come for me..

come for me.. i‘ll be gone..

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen, jeden Abend das Gleiche wie am 20ten zu erleben, jeden beschissenen Tag meines Lebens. Wieso? Es war so verdammt geil! Unbeschreiblich!

Wenn ich etwas negatives zum Linkin Park Konzert sagen müsste, dann fallen mir spontan nur zwei Dinge ein:
Der Regenschauer kurz vor Einlass, der etwas gestört hat – gerade mich, einer der Einzigen im T-Shirt (und eigentlich wollte ich auch noch in kurzen Hosen antreten..) und dann die Taschendiebe. Ohne scheiß. Kleine, dumme Diebe! Die mehreren Leuten den Geldbeutel aus der durchnäßten, engen Hose ziehen, das Geld ihr eigenen nennen und den Geldbeutel in die Menge schmeißen, wo jeder schön drauf rumspringen kann.
So ist es auch meinem Vater passiert: Nach den ersten fünf Titeln meinte er, sein Portmonee ist weg. Noch ahnten wir auch nicht, das es geklaut wurde, vielleicht hatte er es auch beim rumspringen verloren (Ja, das tat er – 44), bis wir dann ein paar Minuten suchten und uns jemand ansprach der sein Eigenes und 3 andere Portmonees gefunden hatte – ohne Geld. Unseres war nicht dabei, aber wir wussten womit wir es zu tun hatten und haben uns direkt nach dem Konzert auf die suche gemacht und es auch gefunden. Aber wie verdammt 3st ist das den bitte?

Ansonsten war das Konzert wirklich der Hammer. Die neuen Songs wurden super ins Programm eingefügt und machten riesigen Spaß, die Klassiker haben wie immer schön gerockt und die Fans waren sehr gut drauf, es war wirklich alles perfekt. Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte, oder besser Videos – also seht selbst!

Meine anderen Videos gibts hier.